Nachwuchsschützen SV Nieder-/Oberurnen schreiben 2020 ein weiteres Kapitel Erfolgsgeschichte

  • Samstag, 28 November 2020 07:40

Nachwuchsschützen SV Nieder-/Oberurnen schreiben 2020 ein weiteres Kapitel Erfolgsgeschichte

Das 2020 mit dem hin und her dieser Virus Geschichte, ein ganz spezielles Jahr geworden ist, wissen wir inzwischen sicher alle.

Selbstredend war auch das 300m Schiessen sowohl bei der Elite wie auch beim Nachwuchs davon betroffen. So konnten im Nachwuchsbereich Wettkämpfe wie Zentralschweizer Einzelmeisterschaft, JU&VE Final und Eidgenössisches Schützenfest nicht stattfinden. Die Planung mit Trainingsaufbau wurde durcheinandergewirbelt und empfindlich gestört. Einzig die Nachwuchsschützen konnte dies bei weitem nicht aus dem Konzept bringen oder gar stoppen.

Wertungen

In allen Nachwuchswertungen sind die Nachwuchsschützen des SV-Nieder-Oberurnen da zu finden, wo sie ihrer eigenen Meinung nach hingehören, unter den Besten des Kantons. Mit den Leistungen von 72 bis 80 Punkten bei der Bundesübung, 63 bis 68 Punkte beim Feldschiessen und 86 bis 92 Punkte am Wettschiessen, waren alle in vorderen Ranglisten Bereichen zu finden. Daraus Resultierte Rang 1 und 2 der Gruppenmeisterschafts Qualifikation. Am Finale selbst haben die Schützen das einzige mal 2020 Nerven gezeigt, trotzdem den 3 Rang erreicht und die Bronze-Medaille gewonnen. Eine Woche später an der Glarner Einzelmeisterschaft gaben sie sich keine Blösse mehr und feierten einen Doppelsieg und waren mit 5 Schützen in den ersten 10 Rängen klar das beste Team. Rang 1 mit 189 Punkten Kira Hunold, Rang 2 182 Punkte Silas Hunold, Rang 7 Roman Hämmerli, 9 Bastian Hämmerli und Rang 10 Benjamin Hämmerli, Marc Knobel Rang 17 und Maik Züger Rang 24 rundeten das Ergebnis ab. Mit Resultaten zwischen 160 und 186 Punkten bei der JU&VE Qualifikation haben 4 Schützen die Limite für den schweizerischen Final in Thun geschafft. Der Final konnte, wie oben erwähnt, leider nicht stattfinden. Die Interne Liga-Meisterschaft hat Kira Hunold vor Benjamin Hämmerli und Roman Hämmerli gewonnen. Bemerkenswert dabei ist, natürlich abgesehen von der Leistung der Siegerin Kira Hunold, dass der Letztplatzierte der Liga-Wertung Maik Züger in den 7 Runden einen Schnitt von fast 83.6 Punkten erzielt hat

Zusammenfassend

Die Nachwuchsschützen SV Nieder-/Oberurnen haben immer und überall sehr gute bis gute Leistungen erbracht.

Hätte, würde, könnte ist natürlich auch dabei, das gehört beim Sport halt einfach mit dazu. Ist unter Anbetracht der Leistungen, Jammern auf höchstem Niveau. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Nachwuchsschützen für Einsatz, Erfolge und alle schönen Momente mit euch. Dank an alle im Umfeld, welche die Nachwuchsförderung unterstützen, insbesondere an alle Sponsoren und Gönner für die grosszügige Unterstützung. Einen besonderen Dank an Hermann Holinger, der immer für uns bereitsteht, wenn wir ihn brauchen. Nachwuchschef SV Nieder-/Oberurnen Sepp Hämmerli

  • Last modified on Samstag, 28 November 2020 07:47

Kommende Events

Keine Veranstaltungen gefunden

Unsere Sponsoren